Arkadaden Promenaden

ladenmb
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Arkaden Promenaden:

Die Künstler:innen der WestAteliers und Gäste
eröffnen am 2. Juli die fünfte SchaufensterAusstellung
im Gallusviertel

Ausstellungsdauer: 3.07.2022 – 17.07.2022
Eröffnung: Samstag 2.07.2022, 17 – 21 Uhr
Pressetermin: Mittwoch 29.06, 11 Uhr
Treffpunkt BePoet Aktionsraum Langenhainer Str. 26
Kostenlose Führung: Samstag 9.07.2022, 17 Uhr
Treffpunkt Litfasssäule Ecke Idsteiner-/Schneidhainer Straße

Ausstellungsorte: Alle Ateliers befinden sich zwischen
der Idsteiner Straße und der Frankenallee,
sowie der Kelkheimer Straße und der
Lorsbacher Straße in der Hellerhofsiedlung
im Gallusviertel.

Zum fünften Mal laden die WestAteliers zu ihrer SchaufensterAusstellung ein,
die dieses Mal unter dem Titel Arkaden Promenaden stattfindet.
Der Zusammenschluss aus sechs Künstler:innen, die sich jeweils
Gastkünstler:innen eingeladen haben, zeigen insgesamt zwölf
sehr vielfältige künstlerische Positionen, die von Malerei und Druckkunst über Fotografie bis zu
Performance reichen. Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen
Rahmenprogramm, das auf den Straßen der Hellerhofsiedlung im Gallusviertel stattfinden und
von der nachbarschaftlichen Gemeinschaft mitgestaltet wird.
Ziel ist es, die Kultur und die Gemeinschaft im öffentlichen Raum zu fördern und Kommunikation
anzustoßen. Zwei Wochen lang, vom 3. bis zum 17. Juli, wird die Ausstellung rund um die Uhr
in den Fenstern der Ladenateliers präsentiert. Zusätzlich werden an einer eine Litfasssäule an
der Ecke Idsteiner-/Schneidhainer Straße fotografische Arbeiten zu sehen sein und
Besucher:innen können an den Wochenenden die offenen Ateliers besichtigen.
Seit 2013 gibt es die WestAteliers, die mit Hilfe eines städtischen Förderprogramms ehemals
leerstehende Läden der ABG Frankfurt Holding in der Hellerhofsiedlung bezogen. Die Siedlung
entstand 1929 – 1936, und wurde im Rahmen des Wohnungsbauprogramms „Neues Frankfurt“
von dem Bauhaus Architekten und Designer Mart Stam entworfen. Sie legte den Grundstein für
eine Erneuerung des Verhältnisses von Wohnen und Arbeit und steht heute unter
Denkmalschutz.
Pressemitteilung Arkaden Promenaden 24.Juni.2022
Pressekontakt: Michael Bloeck, Langhainer Str. 26, 60326 Frankfurt, bepoet2@aol.com, 0157 58522939
Presseinformation
Frankfurt am Main / 24. Juni 2022
Die SchaufensterAusstellungen fanden ihre Anfänge im ersten Lockdown, als das öffentliche
Leben zum erliegen kam und die Künstler:innen beschlossen die Fensterfronten ihrer Ateliers
gemeinsam zu bespielen. Das Konzept erhielt sowohl aus der Nachbarschaft, als auch medial
positives Feedback und zog außerdem Besucher:innen aus ganz Deutschland an.
Nun geht die Veranstaltungsreihe erstmalig im Sommer und in erweiterter Form in die fünfte
Runde. Obwohl die Arbeiten der 12 Künstler:innen ein breites Spektrum im Bezug auf
Materialität und Arbeitsweise abdecken, lassen sich wiederholt thematische Überschneidungen
feststellen. Mehrfach tauchen Themen wie das Verhältnis zwischen Mensch und Natur, die
Urbanisierung und die Wahrnehmung von (Lebens-)räumen auf. So tauchen oftmals auch bei
Arbeiten, die gemeinsam in einem Atelier zur Schau gestellt werden und nicht zwingend in
Verbindung zueinander stehen, Parallelen auf, sei es im Arbeitsprozess oder in inhaltlichen
Überschneidungen.
Am 2. Juli laden die WestAteliers zu der Ausstellungseröffnung ein, die um 17 Uhr feierlich mit
einem Konzert der lokalen Trommelgruppe Gallusdonner begangen wird, mit anschließenden
Getränken an der eigens für die Ausstellungsdauer eingerichteten Alpaka Bar. Weitere Punkte
des vielfältigen Rahmenprogramms während der Ausstellungslaufzeit sind ein Konzert des
Musikers Gregor Praml, verschiedene Malaktionen für Kinder, Lesungen, Performances sowie
eine kostenlose Führung am 9. Juli.
An Sonntagen werden die Ateliers von 14 – 19 Uhr geöffnet sein. Weitere Informationen zu den
Begleitveranstaltungen sind dem Programm zu entnehmen.
Die ausstellenden Künstler:innen:
Ruth Luxenhofer mit Julia Kosslers, Maike Häusling mit Katja von Puttkamer, BePoet
Michael Bloeck mit Yan Rechtmann, Franz Konter mit Ulrike Mangel, Simon Ndrejaj mit Edi
Hermann, Barbara Walzer und Barbara Schaaf

Finnisage Metamorphosen Samstag Neu Arkaden Promendaden 2.7.

Maike Kreichgauer

Arkaden Promenaden _WestAteliers 2022

Hallo

die Ausstellung Metamorphosen von Maike Kraichgauer endet schon diesen Samsag mit einer Finnisage ab 16.00 im Be Poet Off Space Langenhainerstr. 26 Frankfurt – Gallus.
Eine letzte Gelegenheit bei Kaffee und Kuchen kleine und große Werke zu erwerben und mit Maike über ihr Schmetterlingsprojekt zu reden.

Dann wird umgebaut denn am Samstag darauf den 2.7.22 beginnt um 17.00 die Arkaden Promenaden der West Atleliers.
Der Gallusdonner und die Alpakabar sind die Höhepunkte der Eröffnung. Neben der gestalteten Litfaßsäule sind ja 12 Künstler*innen dabei. & Ateliers öffnen und stellen mit Gästen aus.
Jedes Wochenende gibt es ein großes Kulturprogramm. Am 9.7. eine Meisensiedlung Kinderaktion ab 17.00 eine Führung um 19.00 eine Be Poet Lesung und um 20.00 die Performance von Yan Rechtmann.

Alle sind herzlich eingeladen. Bitte klickt Arkaden Promenaden an dann kommt das komplette Programm.

Viele Grüße Michael Bloeck

META …morphosen Maike Kreichgauer Ausstellung und Kurse

Maike Kreichgauer

Meta……………………….morphosen
Maike Kreichgauer Ölgemälde und mehr……………………und TAGESKURSE
Die Öffnungszeiten im Be Poet Offspace sind Freitag und Samstag außer an Pfingsten
von 16.00 bis 19.00 in der Langenhainer Str. 26 60326 Frankfurt Be Poet Off Space.
Finnisage 26.6. 14.00. www.bepoet.de
Dort finden auch die besonderen Öl-Malerei Tageskurse und ein Aquarell Kurs statt.
Termin Do 16.6. 13-18 Uhr Öl 1 135,- incl. Material
Termin Sa 18.6. 12-17 Uhr Öl 2 135,- incl. Material
Termin Aquarell So 19.6. 95,- incl. Material
Die Kurse werden in der inspirierenden Ausstellung stattfinden. Eine Gelegenheit mit feinster Ölmalerei in die Themen Mensch Tier Natur und Veränderung, surrealistisch aber doch konkret einzutauchen.
Anmeldungen unter maike.kreichgauer@farb-feuer-werk.de
www.Maike-Kreichgauer.de

Amanda Barrow Monotypieworkshop

Liebe Künstlerinnen und Künstler und Interesierte!
Amanda Barrow ist wieder nach zwei jähriger Pause in Deutschland und gibt ihren Monotypieworkshop. Das letzte Mal war sie auch in der Druckwerkstatt des BBK zu Gast – diesmal findet der Workshop in meinem Siebdruckatelier im AtelierFrankfurt statt., wenn ihr Interesse habt teil zu nehmen mailt mir bitte; hier die Workshopbeschreibung:

Monotypie Printmaking Class
mit Amanda Barrow USA
Sonntag 12.06.2022 12 – 17 Uhr 60 Euro inklusive Material
Veranstaltungsort Lichtblau Siebdruckatelier im Atelier Frankfurt
Infos und Anmeldung drucken@lichtblau-siebdruck.de

Der Kurs findet hauptsächlich auf Englisch statt, wird aber auch super übersetzt.

Dieser Workshop ist eine eintägige Veranstaltung, es ist keine Erfahrung erforderlich, max. 8
Teilnehmer/innen, alle Materialien werden gestellt: Farbe & Rollen, Platten und 7 Blatt Papier
gutes Druckpapier für jeden, jeweils 60 Euro in bar. Wir werden auf 20 cm x 30 cm großen
Plastikplatten arbeiten, die Ihr nach Beendigung des Workshops behalten können. Ich werde fast
alles mitbringen und mit euch teilen. Ich bitte die Teilnehmerinnen, Texturen mitzubringen, die ihr
verwenden möchten: z.B. alte Spitzendeckchen, ein getrocknetes Blatt, einen Kaffeedeckel usw.
Das wird ein sehr intensiver und kreativer Tag. Der Unterricht wird größtenteils auf Englisch sein …
Entschuldigung, ich spreche nur rudimentär Deutsch, nur Hallo, Auf Wiedersehen und Danke usw.
Es wird jemand zum Übersetzten dabei sein. Wir beginnen mit der Einführung, dort zeige ich
Beispiele meiner künstlerischen Arbeit, dann wird die Technik erklärt, eine kleine Pause 10
Minuten, dann tauchen wir in die Tinte ein! und Chaos entsteht im kreativen Prozess!! Wir
arbeiten, machen bei Bedarf eine Pause und tauchen dann wieder ein. Gegen 16:00 Uhr sind wir
fertig, räumen mit warmem Seifenwasser auf und besprechen dann unsere Arbeit und teilen
unsere Erfahrungen. Jeder geht mit ziemlich viel neuer Arbeit, einem Plastikplatte zum
Monotypieren und Arbeiten, neuen Freunden und hoffentlich sehr glücklich nach Hause! Die Tinte,
die ich verwende, heißt AKUA-Ink. Sie basieren auf Wasser und Soja und sind leicht zu reinigen.
Bitte bringt Lumpen und alte Socken zum Saubermachen mit, damit wir keine Papierhandtücher
verwenden.
www.amandabarrow.net

Metamorphosen

MaikeBild2

Pressemitteilung

Maike Kreichgauer. Metamorphosen.
Ölgemälde und mehr.
„…Alle meine Schmetterlinge, scheuchte ich in deinem Garten….“ Else Lasker-Schüler 1917.
Die Malerin zieht auch Schmetterlinge auf, die dann freigelassen werden. In ihrer Malerei sind die Einflüsse aus Mexiko zu entdecken, wo sie lange Zeit war. Phantastisch oder Surreal könnte man ihren Stil nennen, der dennoch sehr eigene Formen hat. Zarte Ölmalerei in barocker Manier, Kompositionen wie aus einem Traum. Die reale Welt erscheint uns heute oft surrealer als wir denken.
„Immer ging ich durch Granaten, Sah durch dein Blut
Die Welt überall brennen.“
So geht die Gedichtstrophe bei Else Lasker-Schüler weiter. Vielleicht sollte sich die Menschheit verpuppen um dann neu und besser als etwas anderes ausschlüpfen. Der Besuch der Ausstellung könnte der Beginn einer geistigen Metamorphose sein die wir uns bei vielem wünschen.
Metamorphosen

Maike Kreichgauer
Ölgemälde und mehr.

Vernissage Sonntag den 22.5.2022 ab 14.00 Uhr
Öffnungszeiten Freitag und Samstag 16.00-19.00
und nach Vereinbarung. Pfingsten geschlossen.
Finnisage Sonntag 26.6.2022 14.00.

Be Poet Offspace
Langenhainer Str. 26
60326 Frankfurt am Main

www.bepoet.de www.Maike-Kreichgauer.de

Michael Bloeck

Infos unter bepoet2@aol.com oder 0157 58522939

Antoni Bogdan

So viele Aktionen und keiner weiss davon. Ich würde mich auf einen Besuch von euch freuen.
Michael Bloeck

Donnerstag 17.3.
19.30 Villa Gründergeist. Fotoausstellung Künstler in der Krise,
Gärtnerweg 62 www.villa-fruendergeit.de
Freitag 18.3.
Druckkunst Ausstellung beim BBK Frankfurt 17.00 – 19.00 Hanauer Landstraße 89, gegenüber EZB Ecke Grusonstr. Ostbahnhof.
Samstag 19.3.
Gedenkaktion für 1616 Häftlinge im KZ „Katzbach“ in den Adlerwerken.
Zum Jahrestag stehen von 14.00-17.00 1616 Menschen, darunter auch ich, zwischen Friedensbrücke und Flößerbrücke am Main Nordseite mit einem Schild eines KZ Opfers zum Gedenken dort.
Ich gedenke Antoni Bogdan.
Infos www.kz-adlerwerke.de www.lagg-ev.de
Sonntag 20.3.
11.00 bis 17.00
Öffnungszeiten Westateliers und Be Poet Off Space Idsteiner Str. Ecke Langenhainer Straße
Druckkunst: Ruht Luxenhofer, Franz Konter, Maike Häusling, Michael Bloeck

Immer virtuell die Druckkunstausstellung:

Tag der Druckkunst 2022

Tag der Druckkunst

Zum bundesweiten Tag der Druckkunst am 15.3. ( auch davor und danach) sind in Frankfurt 14 Ateliers Werkstätten etc. vertreten. Eine gute Gelegenheit diese zu besuchen und viele Live Vorführungen zu erleben.
Alleine bei uns im Gallus bei den West Ateliers sind 4 Ateliers mit Ausstellungen dabei.

Infos : www.tag-der-druckkunst.de

Im Be Poet Off Space, dem Atelierladen von Michael Bloeck sind neue Siebdrucke und Monotypien zu sehen die in Zeiten von Corona entstanden sind, Es geht um Frage nach persönlichen Existenziellen Dingen. Natur, Essen, Trinken, Schlafen, Lieben, Tanzen, Gesundheit… Impfen. Die Drucke focusieren Orte und Geschehnisse die sonst alltäglich erscheinen, aber in diesem neuen Kontext als existensiell wichtig erkannt werden.

In den Nachbar- Ateliers werden im gleichen Zeitraum auch Drucke zu sehen sein.

13. März – 27. März 2022 geöffnet Freitags 16 – 19 Uhr, Sonntags 13 – 18 Uhr, Vernissage: Sonntag 13. März 13 – 15 Uhr

Desweiteren bin ich bei der Druckkunst Ausstellung beim BBK Frankfurt dabei. www-bbk-frankfurt.de
Eröffnung. Freitag 4.3. bis 20.3. täglich Mo-Fr 17.00 – 20.00 Sa So 14.00 -18.00

Ich freue mich über euren Besuch. Ausser im Innenbereich ist auch immer einiges an allen Zeiten durch die vielen Schaufenster zu sehen. Ein Ausflug lohnt sich.

Digitale 3 D Ausstellung

Das neue Jahr beginnt anders als sonst. Nach Sieben Jahren Be Poet Off Space wird es Zeit zu streichen und zu entrümpeln. Abrechnungen Berichte von Anträgen, Planungen und immer noch Corona. Kalt ist es auch. Deshalb gibt es eine kleine Umbaupause. Das heißt aber nicht das es keine Kunst gibt.
Diesmal als 3 D Ausstellung ist die Druckkunst unter:

https://artspaces.kunstmatrix.com/de/exhibition/9001471/weiter-drucken-weiter-kunst-weiter-leben

zu sehen. Also geht digital spazieren.
Wer es aber wirklich realer mag kann natürlich zur Kulturzeiterin in die Berliner Straße in Frankfurt gehen. Dort hängen noch einige Siebdrucke in der Gemeinschaftsausstellung in einem Pop Up Laden. Do-Sa sind dort auch Lesungen Livemusik etc. alles 2G plus. Ein tolles Projekt und ein schöner Ort natürlich auch mit Schaufenster zu allen Zeiten sichtbar.Und die Hausnummer? Geht einfach von der Hauptwache kommend die neue Kräme Richtung Römer lang, dann an der Berliner Straße nach links, auf der linken Seite kommt es dann gleich.

Real geht es dann im Februar weiter. Am Freitag den den 4.2. ist die Vernisage der großen Beuys Revival Ausstellung mit Ellen Hug, Mathias Kraus, und Michael Bloeck in den tollen Räumlichkeiten des BBK Frankfurt in der Hanauer Landstr. 89, Ecke Grusonstr. das ist gegenüber der EZB .

Hier geht es dann real am 13.März weiter mit der Druckkunstausstellung. Am 15.3. ist wieder Tag der Druckkunst.

Bis dahin sind aber auch viele Kunstwerke, Designerstühler aus dem Siebzigern, Sechzigern, Fünfzigeren zu sehen und zu kaufen. Auch ein paar Lampen und diverse seltsame Dinge. Demnächst mehr davon.

Ich wünsche euch alle natürlich ein gesundes guten Jahr und bedanke mich bei euch für Interesse, Besuche, liebevolle Unterstützung und eure Gegenwart.

LIGHT CONSTRACTIONS

D.Ninov

Licht am Ende des Tunnels.

Ausstellung LIGHT CONSTRUCTIONS von Diana Ninov. Be Poet Off Space.
Mit Licht verbinden wir auch immer Wärme und Hoffnung. So war es mir ein Bedürfnis das die letzte geförderte Ausstellung im Be Poet Off Space eine Licht Instahlation für alle ist. Das Farbspiel ist zur Weihnachtszeit, Corona sicher von draußen zu genießen. Kostenlos für alle, unter den Arkaden der Hellerhof- Siedlung. Die Öffnungszeiten Freitag und Samstag sind Ansprechzeiten, bei denen auch elektronische Musik zu hören ist.
Licht am Ende des Tunnels.
Eröffnung: Samstag 11.12.2021 um 17.00
Einführung durch die Kunsthistorikerin Dr. Kerstin Schlüter
11.12. bis 31.12. ab Einbruch der Dunkelheit.
Ansprechzeiten: Freitag und Samstag 16.00 bis 18.00
Langenhainer Str. 26, 60326 Frankfurt – Gallus
www.bepoet.de Michael Bloeck bepoet2@aol.com
Diana Ninov
LIGHT CONSTRUCTIONS
Multiple Lichtkunstkomposition. Fluoreszierende Zeichnungen und Objekte.
Bezug zu aktuellen, gesellschaftlichen Erfahrungen im Lockdown.
Räumliche Distanz, Isolation, Polarisierung, Raster, Wiederholungen, Transparenz,
Überlagerungen, verdichtete Wahrnehmungsräume
Und somit in Anlehnung an wissenschaftliche Theorien und visuelle Forschung im Bereich Lichtfelder Interferenz.
Neue visuelle Gestaltungskomponenten und Verbindungen von Materialien, die „konstruktive“ und „destruktive“ Interferenzen verstärken s.a. (Interferenz)Muster wie Streuung/Struktur, Opalisierung/Schwebung.
LIGHT CONSTRUCTIONS spiegeln und erschließen intensive wechselseitige, visuelle
Erfahrungen durch fluoreszierende, lichtleitende, reflektierende, transparente, nachleuchtende und schimmernde Effekte und erreichen durch Komplexität mehrerer Oberflächenreflexionen eine einzigartige, mehrdimensionale Sensibilisierung der Wahrnehmung für Lichtfelder, Bewegungsspiele und Raumverwandlungen.
Mit freundlicher Unterstützung der Hessischen Kulturstiftung.

Vita
Diana Ninov
Dipl.-Designerin (FH) Visuelle Kommunikation
UXQB®Certified Professional for Usability and User Experience
Bildende Künstlerin
Studium Visuelle Kommunikation an der Fachhochschule Hannover,
Fachbereich Kunst und Design
Bildende Künstlerin und Designerin im Atelier- und Ausstellungshaus ATELIERFRANKFURT, eine interdisziplinäre Plattform für Produktion, Präsentation und Vernetzung auf nationaler und internationaler Ebene für Künstler und Kreative in Frankfurt am Main.
Aktuelles Thema: Raum und Umweltwahrnehmung. Konstruktion situativer multimedialer
Installationen als synästhetisches Raumerlebnis. www.dddd.de

Haunted House of Gallus No. 8

c/:Michael Bloeck

Kunstausstellung

der

besonderen

Art

The
Haunted
House
of
Gallus
No. 8

Vernissage
30.10.2021 ab 18.00 Uhr bis 20.11.21,
geöffnet jeweils Freitag 16-19 Uhr und Samstag 14-18 Uhr und
sehr gerne auch nach telefonischer Vereinbarung: 0176-44414465
Langenhainer Straße 26, 60326 Frankfurt-Gallus.
www.bepoet.de oder www.misstulatrash-trashland.com

Gruseln war gestern.
Zum achten Mal findet die Ausstellung passenderweise
am 30.10. ab 18.00 im Be Poet Offspace
im Frankfurter Gallus statt.
Kunst der besonderen Art, die eigentlich nur eines vereint:
das Abgründige, den dunklen Humor und das Unkonventionelle.

Dennoch sollte man die besonderen Techniken
und Ausführungen beachten:
japanischer Holzschnitt, Siebdruck,
feinste kleinformatige Ölmalerei,
Collagen, Übermalungen, exklusives Grafikdesign,
Skulpturales, Zeichnungen mit diversen Mischtechniken
und Street Art.

Auch inhaltlich geht es hier nicht um Halloween-Kitsch.
Die Monsterwellen von Tania Arens sowie die
Schmetterlings-Mutationen von Maike Kreichgauer
verweisen auf die Klimakatastrophe.
Michael Bloeck warnt vor Ampel (Koal)-Mutationen
und nicht zuletzt kämpft die Death Bunny Army aus Dresden
gegen üble Geister, die sich in Sachsen breitgemacht haben
und auch noch gewählt werden.

Alles wird präsentiert von Miss Tula Trash,
der Queen des Kronberger Trashlands und Herrin über Spookies
und 45er Singles.
Unterstützt wird sie dabei von Michael Bloeck
in seinem Be Poet Offspace.

3G sollte unbedingt beachtet werden und draußen
unter Bauhaus Arkaden soll der Abstand eingehalten werden.

Teilnehmende Künstler:

Sandra Ostermann – Bochum
Kerstin Lichtblau – Frankfurt
Tania Arens – Frankfurt
Sylvain Merot – Frankfurt
Julian Weber – Berlin
Gregor Wald – Frankfurt
Tula Trash – Kronberg
Lars Wehr – Mainz
Maike Kreichgauer – Weinheim
Ricky Weber – Kassel
Michael Bloeck – Rödelheim
Nomo Estas – Hannover
Death Bunny Army – Dresden

Unsere Finissage
findet am 20.11.2021 statt von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr.

Presse-Kontakt:

Michael Bloeck Be Poet
bepoet2@aol.com M: 0157-58522939 www.bepoet.de

Tula Trash misstulatrash@gmx.de
M: 0176-44414465 www.misstultrash-trashland.de

Gesonderte Presse und Fototermine, sowie Schulbesuche können
sehr gerne mit uns vereinbart werden.

Unterstützt von Neustart Kultur und dem Bundesverband Soziokultur.