Archive Seite 2 von 16



Verdade Brasil

VERDADE BRAZIL

Eine gemeinschaftliche Ausstellung zur anderen Wahrheit Brasiliens.

Vernissage:
Samstag, 23.August 19.00 Uhr

Amalia Barboza, João Machado, Claudia Medeiros, Michael Bloeck, Billa Burger, Sabine Rollnik, Kerstin Lichtblau, Vladimir Combre de sena

Be Poet – Aktionsraum und Büro für unvollendete Projekte
West Ateliers
Langenhainerstr. 25 und 26, Frankfurt- Gallus.

Öffnungszeiten und Wegbeschreibung:
www.bepoet.de

Amalia Barboza
präsentiert bei Be Poet und im Raum für unvollendete Projekte einen Teil ihrer Brasilien-Exedition, die sie mit Unterstützung eines Reisestipendiums der hessischen Kulturstiftung in diesem Jahr durchführen konnte. Im Raum für unvollendete Projekte wird es auch eine Installation zu der Vitrine der “Galerie das Artes” in São Paulo geben, ein  Projekt von der brasilianischen Künstlerin Claudia Medeiros. 
 
João Machado
Autodidakt und Fotograf seit 20 Jahren. Er wurde in Xique-Xique, Bahia, Nordost Brasiliens geboren. In seinen Bildern, die sich der Dokumentarfotografie annähern, hat das Licht und die Identität der Menschen aus dem nordöstlichen Brasilien eine entscheidende Bedeutung.
João Machado Autor von: Olaria (Töpferei) 2005 und Alegria e Fertilidade (Freude und Fruchtbarkeit) 2013.

Michael Bloeck, Be Poet
( Interdisziplinäre Poesie) zeigt Fotografie aus der Reihe brasilianische Orte in Deutschland, die im Rahmen der letzten Buchmesse 2013 ausgestellt wurden.

Billa Burger
Absolventin der Städelschule zeigt ein großes Werk (Malerei mit Siebdruck auf Holz), das sich mit der Architektur und den Menschen in Brasilien kritisch auseinandersetzt.

Sabine Rollnik
Künstlerin, Berlin. (HfG Offenbach, Kunsthochschule Weissensee, Kunsthochschule Kassel)
Zeichnung und Collage.

Kerstin Lichtblau
Malerin und Siebdruckerin, Frankfurt. (Städelschule)
Zeichnung und Collage.

Vladimir Combre de Sena
Künstler, Designer, Kulturmanager
Video

Vecer Brazil, Bahnhofsviertelnacht und mehr

Bahnhofsviertelnacht

Am Donnerstag den 21. Augunst findet wieder die Bahnhofsviertelnacht Frankfurt statt.
Außer einer gro0en Feier öffnen dort unzählige orte ihre Pforte.

Ab 19.00 ist auch die Siebdruckwerkstatt von Kersin Lichtblau geöffnet, wo auch Gedichtbeände und Siebdrucke von mir zu erweben sind. Im Hof ist wieder die beliebte Bar auf.

Alles in der Basis Elbestr. 10 HH, hinter dem Hotel Nizza.

BE POET AKTIONSRAUM

Langenhainerstr. 26 Ecke Idsteiner

und

Büro für unvollendete Projekte

Langenhainerstr. 25
WEST Ateliers

AUSSTELLUNG VECER BRAZIL

Eröffnung Samstag 23.8. um 19.00

Die Fotos von dem Fotokünstler aus Brazilien sind schon auf dem Weg hierher, von der Viedeokünstlerin aus Brasilien die Kunst in Schaufenstern macht, weiß ich noch keinen Namen, Sabiene Rollnik (Berlin) und Kerstin Lichtblau (Frankfurt) suchen grade in ihren Werken. Der künstlerische Siebdruck auf Holz von Billa Burger, steht schon bereit. Die Fotos von Brasilien in Frankfurt (Michael Bloeck) stehen bereit, die Viedeoinstallation von Vladimir muss noch hertransportiert werden und Amalia Barboza ordnet ihre Ergebnisse des letzten Brasilien- Stipendiums.

Eine Ausstellung die mit Leichtigkeit und kreativen Chao,s einen Querschnitt zur Wahrheit Brazil den späten oder ewigen Sommer einläutet und den Blick auf das wesentliche lenkt.

SAMBA.

Ab September mit neuen Öffnungszeiten Mittwoch und Freitag von 16.00 bis 19.00 Uhr.

Ausstellung und Tanzperformance

Atelier Konter und Bepoet Aktionsraum

am 19. September ab 18.30 im Rahmen der Psychatriewoche in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Werkgemeinschaft.

Höchster Designparcour

Vom Freitag den 4.7. bis Sonntag den 6.7. findet wieder der
HÖCHSTER DESIGNPARCOUR
statt.
In leeren Läden und diesmal auch in leeren Gaststätten präsentieren und verkaufen Frankfurter Designer und Künstler glaubliche und unglaubliche Dinge.
Be Poet ist diesmal mit einem Gemeinschaftsprojekt mit Augenmädchen, Tulla Trash, Re Cover, Transshopping, Kreis im Quadrat in der Melchiorstraße in einer großen leeren Gaststätte. Zu erreichen vom Bahnhof Höchst die Albanusstr. herunterlaufen über die Josef Emmrichstr. (Wunderbar) nächste links ist die Melchiorstr.
Gleichzeitig läuft das froße Höchster Altstadtfest.
Bands, Essen, Trinken, Musik, Kulinarisches, Getränke, Musikalisches, alles für das leibliche Wohl, Live-Musik, Drinks, Wein, multikulturelle Küche, Musikvorführungen, Gaumenschmaus, Wein und Bier, Bands, Kulinarisches, Musik, Gaumenschmaus, Klänge und Töne flüssiges und festes!
Alles jeweils ab 14.00.
Außer diesem Mittwoch ist ab 25.6. jeweils Mittwochs 14.00-17.00 die Ausstellung
Bedingte Sachlichkeit
Malerei Kerstin Lichtblau, Siebdruck Michael Bloeck
zu sehen.
Die neue Siebdruck Edition aus der Rheihe Romatische Orte: Frankfurter Abruchhäuser geht weiter mit der
alten Batschkapp.

AFRIKANISCHES KULTURFEST
vormals in Rödelheim jetzt mit viel Musik und Ständen im Rebstockpark
Freitag Abend und dann mittags ab 14.00
vom 20.6. bis 22.6.
3,-
kann ich nur als Tip empfehlen.

Ausstellungen

Stefan Stichling

Malerei

Die Ausstellung läuft noch bis 12.Mai.
Öffungszeiten in der Langenhainerstr. 26 sind weiterhin Mittwochs von 14.30-17.00 und nach Vereinbarung.
Am 30.5. ist wg. Walpurisnacht geschlossen.

WEST ATELIERS

Am Freitag den 16. Mai findet die große

Eröffnungsfeier der West Ateliers

statt.
Beginn und Treff ist die Langenhainerstr. 26 Frankfurt M. Gallus.
Beginn 18.00

Eröffnungsrede Hr. Junckers ABG

Führung durch alle Ateliers mit A. Grit vom Artleidoskop.

Schwarzlicht Tanzperformance ab 20.00

Elektro Sound Performance Be Poet

Künstler DJ s legen auf. Open Air.

Kulinarische Versorgung von den Joghurtfreunden Gallus und Fischhaus Michel.

Gleichzeitig findet auch die Vernissage von

Kerstin Lichtblau und Michael Bloeck

mit dem Titel

Bedingte Sachlichkeit statt.

Am 17.5. gibt es wieder eine legendäre Kleidertauschaktion.
Diesmal beim Quartiersmanagment Rödelheim in der Westernbachstr.( kurz vor der Au ) 15.00-18.00 infos : www.Tauschring-Bockenheim.de

Donnerstag 22.5. ab 20.00
Lesung Be Poet M. Bloeck
Bedingte Sachlichkeit
Langenhainerstr. 26

Am Samstag den 24.5. ab 17.00 : Die legendäre
Rödelheimer Musiknacht:
Ab 17.00 in ganz Rödelheim umsonst und draußen und drinnen mit ca 40 Bands.
Auftritt Bepoet 18.00 in Alt Rödelheim vor dem Zusammen e.V.

Demnächst wieder mehr Fotos, Infos über die Kulturtage Dreieich, dem Aktionsraum Be Poet und neue Gedichte. Infos über die Weilburgerstr. und der Bar in der Koblenzerstr. Do 21.30. 100 Jahre Goehte Uni.

Luminale

Luminale
Luminale 2014

Internationale
Lichtkunst

Paralell zur Messe
Light and Building

Wortschatten

30.3.-4.4.2014

Im Rahmen der Luminale stelle ich in der Langenhainerstr. 26 Ecke Idsteiner in den Schaufenstern die Lichtinstahlation “WORTSCHATTEN” aus.

Eine poetische Auseinandersetzung mit Wörten über Licht und Schatten, hell und dunkel, Tag und Nacht.
Zur Eröffnung am Sonntag den 30.3. findet eine Vernissage statt.
Gleichzeitigt eröffnet auch Barbara Schaaf eine Luminale Austellung um die Ecke in der Frankenallee.
Sie zeigt ein Viedeo.
Alles ist auch danach ab Einbruch der Dunkelheit bis zum 4.4. zu sehen.
Der nächste Punkt der Luminaleteilnehmer im Gallus ist die Innenbeleuchtung der Galluswarte.
Ich würde mich über viel Besuch freuen, um die Ecke im Europaviertel am Tel Aviv Platz hat man übrigens einen wunderbaren Blick auf die Skyliene mit der neuen Messehalle.

Kleidertausch und Tankstopp

Am Samstag den 8.März
findet im Be Poet Langenhainerstr. 26 FFM Gallus ab 19.00
der große Kleidertausch statt.

Ein Jour Fritz Special mit Kulturnetz Frankfurt und Fritz Deutschland e.V.

Einfach Kleidung mitbringen und Tauschen.

Als Special Gast kommt Re-Cover www.Re-Cover.de
d.h. alte T-Shirts oder ähnliches mit Muster Logos mitbrigen, daraus wird für wenig Geld ein Notizbuch gemacht.
Natürlich sind auch die legendären Leuchtbattons dabei.
Kein Eintritt, Getränke zum Selbstkostenpreis, keine Stiermützen aber viel Spaß.

Am Sonntag den 9.3. um 15.00 gibt es einen Tankstopp der Ausstellung:
Wann sind wir da!
mit einem kleinem Rundgang Gedichten und Kuchen.

Also kommt ins BePoet bei den Ateliers West.

Ausstellung Fiebig/Be Poet

Zeichnungen und Poesie von unterwegs

Christiene Fiebig und Michael Bloeck

Vernissage Sa 22.2. 19.00-21.00
Tankstop So 9.3. 15.00-18.00
Finnisage Sa 15.3. 19.00-21.00

sowie Mittwochs 14.30-17.00

Langenhainerstr, 26 Ecke Idsteiner
60326 Frankfurt Gallus

S-Bahn Galluswarte dann Bus 52 bis Schnaidhainerstr. oder laufen.

AfE Turm

Am Sonntag den 2.2. um 10.00 wird der AfE Turm der Frankfurter Uni abgerissen.
Taschen und Siebdrucke davon sind im Lichtblauverlag zu erwerben.
Orginale sind zur Zeit im Bepoet in der Langenhainerstr. 26 zu sehen.

Hellerhof Atelier Be Poet

ladenmb

Das Be Poet ist immer Mittwochs von 14.00-17.00 geöffnet. Andere Termine folgen noch.

In der “Schaufenstergalerie” können Künstler/innen jeweils 3-4 Wochen ihre Werke der Öffentlichkeit präsentieren. Interessierte können sich an mich wenden.
Im März ist dieses Schaufenster mit der Installation “Wortschatten” ein Teil der Luminale 2014.

Vorsätze

Ohne Vorsätze wäre der Hauptsatz, kein Hauptsatz.

Doch leider gelingt das vorsätzen nur durch nachsetzen des Vorsatzes,
damit dieser zum Hauptsatz und nicht zum Nebensatz wird.

oder:

Nicht nur der Tisch braucht stabile Beine um auf ihm zu tanzen!

Ich wünsche euch allen ein schönes neues Jahr!

Be Poet






Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: