Archive Seite 2 von 16



Hirondelle Ausstellung Veranstaltungen


Hirondelle Atelierzeiten: Mo. – Fr. ab 13 Uhr. Sonntagsprogramm ab 15 Uhr
Einladung zur Eröffnung
am Mittwoch, den 5. November 2014 um 19 Uhr
Frankfurt Rödelheim Westernbachstr. 27
Einführung zur Ausstellung: Petra Pfeuffer
Der Weg
Anfahrt ÖPNV: S 3,4,5 ► Bad Soden, Kronberg, Friedrichsdorf bis Rödelheim
Durch die Unterführung rechts auf die Westernbachstraße, dann ca. 300 m bis Hirondelle
Anfahrt KFZ: Adickes/Miquellalle A66, Nordwestkreuz auf A5 bis Westkreuz. Auf die A 648
Wiesbaden, Abfahrt Rödelheim. Westerbachstraße rechts bis Friedhof Rödelheim/Polizei
Aktuelle Informationen zum Projekt
über www.kunstheier.de, www.bepoet.de, www.augenmaedchen.de

04. 11. öffentliches Abendbrot
05. 11. Eröffnung: “Das Zimmer der Dolores”, Installation. Cornelia F.Ch. Heier
09. 11. 15 Uhr – Künstlergespräche mit K. Lichtblau, C. F Ch Heier, M. Bloeck
11. 11. öffentliches Abendbrot und Künstlergespräch
12. 11. Eröffnung: “Zwischenwelt”, Malerei & Siebdruck. Kerstin Lichtblau
14. 11. 16 Uhr – “wild creatures”, Siebdruckaktion mit Kerstin Lichtblau
19 Uhr – Filmabend, Neue Musik, altes Berlin mit Finn Lauberger

17. 11. künstlerische Intervention Lachyoga mit Brigitte Kottwitz
18. 11. öffentliches Abendbrot und Künstlergespräch
19. 11. Eröffnung: “Thu dich um”, interdisziplinäre Poesie. Michael Bloeck
20. 11. Vortrag, Überraschungsgäste
21. 11. Alle Fragen, alle Antworten mit Stefan Beck via Skype
23. 11. 15 Uhr – spontane Aktion
24. 11. Concrete Carpet mit Hans Romanov
25. 11. öffentliches Abendbrot und Künstlergespräch
26. 11. Sound Performance mit JüOllMan
27. 11. “Alpenglühen” mit Caro G.
28. 11. künstlerische Intervention Lachyoga mit Brigitte Kottwitz
Erweiterung der Kunstzone
Hirondelle
Ausstellungen Eröffnungen Performance Gemälde Interventionen Abendbrot Skype
Lachyoga Künstlergespräche Siebdruck Vorträge Poesie Atelier Film Lesungen Sound Projekt
Bilder Zeichnungen Objekte Kokolores Geschichten Planung Amüsement
© hirondelle
DIE AUSSTELLUNGEN

Mi. 05. 11. – Di. 11. 11. „Das Zimmer der Dolores“. Rauminstallation von C. F. Ch. Heier.
Eröffnung: Mittwoch, den 05. November 2014, 19 Uhr
Investigative Recherche. Zuordnung und Interpretation der Gegenstände. Dolores entsteht durch
den Blick in einen Spiegel. Das Abbild eines Abbildes. Abwesenheit und ihre Folgen. Aufbau IV.
Zyklus seit 2003. Eine Rekonstruktion von 2013.
www.kunstheier.de

Mi. 12.11.- Di. 18.11. „Zwischenwelt“. Malerei & Siebdruck von Kerstin Lichtblau.
Eröffnung: Mittwoch, den 12. November 2014, 19 Uhr
Augenmädchen und wild creatures; Fuchs, Kaninchen, Kanarienvogel, Chimäre sind ein Gegenüber/
Miteinander der Augenmädchen. Radikal – Human, melancholisch – revolutionär, utopisch -
realistisch.
Der Siebdruck erschließt den Raum, bildet Kontext, verortet die Bilder in Stadtlandschaften, Plattenbauten,
Naturlandschaften, Urban Gardening Scenes, Wald – und auf der 42. Street New York.
www.augenmaedchen.de

Mi. 19.11.- Di. 25.11. „Thu dich um“. Be Poet Michael Bloeck
Eröffnung: Mittwoch, den 19. November 2014, 19 Uhr
In Rödelheim gibt es eine Ausfahrtsstraße mit dem Namen Thudichumstraße. ‚Sich um zu tun‘,
weiterentwickeln, nach vorne zu schauen ist Thema bei der Ausstellung “Hirondelle”. Um die Ecke
in Alt-Rödelheim soll die letzte zusammenhängende Fachwerkzeile abgerissen werden. Wohnen,
Leben, Zukunft – wie können wir interagieren, Einfluss nehmen? Eine künstlerische Auseinandersetzung
mit Siebdrucken, Zeichnungen, Texten, Worten und Installation soll Anregungen geben.
www.bepoet.de
ABENDPROGRAMM ab 19 Uhr – Eintritt frei
(BEDINGT BARRIEREFREIER ZUGANG)
29. + 30. 11. FAT Atelierbetrieb „Big Bang“ mit C. F. Ch. Heier + S. Abidi
jeweils von 12 – 20 Uhr
Initiiert durch Atelier Cornelia F. Ch. Heier Westerbachstraße 47 Haus 9 60489 Frankfurt/M • www.kunstheier.de

Leben nach dem Turm Ausstellung

Leben nach dem Turm – Frankfurter Abrisshäuser

Mittwoch den 15.10.

18.00 Lesung A. Schmude Turm Forever Garffiti Sprüche aus dem Turm Lichtlau Verlag PEG 1.G. 135

19.00 Vernissage Michael Bloeck PEG 5.OG

Ort: Goethe-Universität Institut PEG Psychologie, Erziehungs und Geisteswissenschaften Campus Westend 1. umd 5. Stock
Das PEG ist an der Hansa Allee Lübeckerstr. (Richtung Miquellallee) U-Bahn Grüneburgweg

Die Ausstellung ist Mo-Fr 9.00-20.00 Uhr geöffnet. Am 3.12. findet um 18.00 ein Künstlergespräch statt. Sie endet am 14.12.2014

Verdade Brasil Finnisage, Gangart Tanzperformance

Am Freitag 12.9. feiern Frankfurts Galerien 20 Jahre Saisonstart. Bei Be Poet ist alles anders. Am Samstag den 13.9. ca 17.00/18.00 wird die
Finisage der Ausstellung Verdade Brasil
mit einem großen brasilianischen Essen gefeiert. Es gibt noch freie Plätze, Anmeldungen an bepoet2@aol.com . Unkostenbeitrag für die Köchin 10.-Eu,
Getränke gegen Spende.

Freitag 19.9. 18.30 ARTINCLUSIVE
Im Rahmen der Frankfurter Psychatriewoche präsentieren Franz Konter und Michael Bloeck gemeinsam mit der frankfurter werkgemeinschaft das Projekt ARTinclusive.

Ausstellung im Atelier Konter,
Performances der Gruppe Gangart -ostwestkontakte.
Sofia Gräf – Augen töten.
Michael Bloeck – Soundperformance – bedingte Sachlichkeit.

Langenhainerstr. 26 Ecke Idsteinerstr. Frankfurt Gallus West Ateliers

Öffnungszeiten der Ausstellung 22.9. 13.30-17.30, 23.9. 13.30-15.30, 26.9. 13.30-18.00

Zusätzlich zeigt Rainer Böhm am 19.9. im Atelier Luxenhofer die Installation “muss raus”.

Songslam ZOOM Frankfurt ehemaliger Singkasten, Brönnerstr. CITY
Der Wettkampf vertonter, musikalischer Slam-Poetry, Lyriks und Poesie.
Be Poet erhofft mit elektronischer Poesie vorletzter zu werden und viel Spaß zu haben.

Viel Spaß können Eltern auch am Sonntag den 14.9. beim Brückenfest in Rödelheim haben. Umfangreiche Kinderbespaßung im Autofreien Park, lassen Zeit für Live Musik, Essen, Trinken, Kunst und Entspannung.
14-00 bis 18-00 Uhr S-Bahnhof Rödelheim dann die Straßen paralell zur Bahnlienie rechts runter gehen zur Nidda, Blaue Brücke.

Neue Öffnungszeiten im Aktionsraum Be Poet, Langenhainerstr. 26 Ffm.- Gallus

Mittwoch und Freitags von 16.00 bis 19.00 freue ich mich über euren Besuch.

Verdade Brasil

VERDADE BRAZIL

Eine gemeinschaftliche Ausstellung zur anderen Wahrheit Brasiliens.

Vernissage:
Samstag, 23.August 19.00 Uhr

Amalia Barboza, João Machado, Claudia Medeiros, Michael Bloeck, Billa Burger, Sabine Rollnik, Kerstin Lichtblau, Vladimir Combre de sena

Be Poet – Aktionsraum und Büro für unvollendete Projekte
West Ateliers
Langenhainerstr. 25 und 26, Frankfurt- Gallus.

Öffnungszeiten und Wegbeschreibung:
www.bepoet.de

Amalia Barboza
präsentiert bei Be Poet und im Raum für unvollendete Projekte einen Teil ihrer Brasilien-Exedition, die sie mit Unterstützung eines Reisestipendiums der hessischen Kulturstiftung in diesem Jahr durchführen konnte. Im Raum für unvollendete Projekte wird es auch eine Installation zu der Vitrine der “Galerie das Artes” in São Paulo geben, ein  Projekt von der brasilianischen Künstlerin Claudia Medeiros. 
 
João Machado
Autodidakt und Fotograf seit 20 Jahren. Er wurde in Xique-Xique, Bahia, Nordost Brasiliens geboren. In seinen Bildern, die sich der Dokumentarfotografie annähern, hat das Licht und die Identität der Menschen aus dem nordöstlichen Brasilien eine entscheidende Bedeutung.
João Machado Autor von: Olaria (Töpferei) 2005 und Alegria e Fertilidade (Freude und Fruchtbarkeit) 2013.

Michael Bloeck, Be Poet
( Interdisziplinäre Poesie) zeigt Fotografie aus der Reihe brasilianische Orte in Deutschland, die im Rahmen der letzten Buchmesse 2013 ausgestellt wurden.

Billa Burger
Absolventin der Städelschule zeigt ein großes Werk (Malerei mit Siebdruck auf Holz), das sich mit der Architektur und den Menschen in Brasilien kritisch auseinandersetzt.

Sabine Rollnik
Künstlerin, Berlin. (HfG Offenbach, Kunsthochschule Weissensee, Kunsthochschule Kassel)
Zeichnung und Collage.

Kerstin Lichtblau
Malerin und Siebdruckerin, Frankfurt. (Städelschule)
Zeichnung und Collage.

Vladimir Combre de Sena
Künstler, Designer, Kulturmanager
Video

Vecer Brazil, Bahnhofsviertelnacht und mehr

Bahnhofsviertelnacht

Am Donnerstag den 21. Augunst findet wieder die Bahnhofsviertelnacht Frankfurt statt.
Außer einer gro0en Feier öffnen dort unzählige orte ihre Pforte.

Ab 19.00 ist auch die Siebdruckwerkstatt von Kersin Lichtblau geöffnet, wo auch Gedichtbeände und Siebdrucke von mir zu erweben sind. Im Hof ist wieder die beliebte Bar auf.

Alles in der Basis Elbestr. 10 HH, hinter dem Hotel Nizza.

BE POET AKTIONSRAUM

Langenhainerstr. 26 Ecke Idsteiner

und

Büro für unvollendete Projekte

Langenhainerstr. 25
WEST Ateliers

AUSSTELLUNG VECER BRAZIL

Eröffnung Samstag 23.8. um 19.00

Die Fotos von dem Fotokünstler aus Brazilien sind schon auf dem Weg hierher, von der Viedeokünstlerin aus Brasilien die Kunst in Schaufenstern macht, weiß ich noch keinen Namen, Sabiene Rollnik (Berlin) und Kerstin Lichtblau (Frankfurt) suchen grade in ihren Werken. Der künstlerische Siebdruck auf Holz von Billa Burger, steht schon bereit. Die Fotos von Brasilien in Frankfurt (Michael Bloeck) stehen bereit, die Viedeoinstallation von Vladimir muss noch hertransportiert werden und Amalia Barboza ordnet ihre Ergebnisse des letzten Brasilien- Stipendiums.

Eine Ausstellung die mit Leichtigkeit und kreativen Chao,s einen Querschnitt zur Wahrheit Brazil den späten oder ewigen Sommer einläutet und den Blick auf das wesentliche lenkt.

SAMBA.

Ab September mit neuen Öffnungszeiten Mittwoch und Freitag von 16.00 bis 19.00 Uhr.

Ausstellung und Tanzperformance

Atelier Konter und Bepoet Aktionsraum

am 19. September ab 18.30 im Rahmen der Psychatriewoche in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Werkgemeinschaft.

Höchster Designparcour

Vom Freitag den 4.7. bis Sonntag den 6.7. findet wieder der
HÖCHSTER DESIGNPARCOUR
statt.
In leeren Läden und diesmal auch in leeren Gaststätten präsentieren und verkaufen Frankfurter Designer und Künstler glaubliche und unglaubliche Dinge.
Be Poet ist diesmal mit einem Gemeinschaftsprojekt mit Augenmädchen, Tulla Trash, Re Cover, Transshopping, Kreis im Quadrat in der Melchiorstraße in einer großen leeren Gaststätte. Zu erreichen vom Bahnhof Höchst die Albanusstr. herunterlaufen über die Josef Emmrichstr. (Wunderbar) nächste links ist die Melchiorstr.
Gleichzeitig läuft das froße Höchster Altstadtfest.
Bands, Essen, Trinken, Musik, Kulinarisches, Getränke, Musikalisches, alles für das leibliche Wohl, Live-Musik, Drinks, Wein, multikulturelle Küche, Musikvorführungen, Gaumenschmaus, Wein und Bier, Bands, Kulinarisches, Musik, Gaumenschmaus, Klänge und Töne flüssiges und festes!
Alles jeweils ab 14.00.
Außer diesem Mittwoch ist ab 25.6. jeweils Mittwochs 14.00-17.00 die Ausstellung
Bedingte Sachlichkeit
Malerei Kerstin Lichtblau, Siebdruck Michael Bloeck
zu sehen.
Die neue Siebdruck Edition aus der Rheihe Romatische Orte: Frankfurter Abruchhäuser geht weiter mit der
alten Batschkapp.

AFRIKANISCHES KULTURFEST
vormals in Rödelheim jetzt mit viel Musik und Ständen im Rebstockpark
Freitag Abend und dann mittags ab 14.00
vom 20.6. bis 22.6.
3,-
kann ich nur als Tip empfehlen.

Ausstellungen

Stefan Stichling

Malerei

Die Ausstellung läuft noch bis 12.Mai.
Öffungszeiten in der Langenhainerstr. 26 sind weiterhin Mittwochs von 14.30-17.00 und nach Vereinbarung.
Am 30.5. ist wg. Walpurisnacht geschlossen.

WEST ATELIERS

Am Freitag den 16. Mai findet die große

Eröffnungsfeier der West Ateliers

statt.
Beginn und Treff ist die Langenhainerstr. 26 Frankfurt M. Gallus.
Beginn 18.00

Eröffnungsrede Hr. Junckers ABG

Führung durch alle Ateliers mit A. Grit vom Artleidoskop.

Schwarzlicht Tanzperformance ab 20.00

Elektro Sound Performance Be Poet

Künstler DJ s legen auf. Open Air.

Kulinarische Versorgung von den Joghurtfreunden Gallus und Fischhaus Michel.

Gleichzeitig findet auch die Vernissage von

Kerstin Lichtblau und Michael Bloeck

mit dem Titel

Bedingte Sachlichkeit statt.

Am 17.5. gibt es wieder eine legendäre Kleidertauschaktion.
Diesmal beim Quartiersmanagment Rödelheim in der Westernbachstr.( kurz vor der Au ) 15.00-18.00 infos : www.Tauschring-Bockenheim.de

Donnerstag 22.5. ab 20.00
Lesung Be Poet M. Bloeck
Bedingte Sachlichkeit
Langenhainerstr. 26

Am Samstag den 24.5. ab 17.00 : Die legendäre
Rödelheimer Musiknacht:
Ab 17.00 in ganz Rödelheim umsonst und draußen und drinnen mit ca 40 Bands.
Auftritt Bepoet 18.00 in Alt Rödelheim vor dem Zusammen e.V.

Demnächst wieder mehr Fotos, Infos über die Kulturtage Dreieich, dem Aktionsraum Be Poet und neue Gedichte. Infos über die Weilburgerstr. und der Bar in der Koblenzerstr. Do 21.30. 100 Jahre Goehte Uni.

Luminale

Luminale
Luminale 2014

Internationale
Lichtkunst

Paralell zur Messe
Light and Building

Wortschatten

30.3.-4.4.2014

Im Rahmen der Luminale stelle ich in der Langenhainerstr. 26 Ecke Idsteiner in den Schaufenstern die Lichtinstahlation “WORTSCHATTEN” aus.

Eine poetische Auseinandersetzung mit Wörten über Licht und Schatten, hell und dunkel, Tag und Nacht.
Zur Eröffnung am Sonntag den 30.3. findet eine Vernissage statt.
Gleichzeitigt eröffnet auch Barbara Schaaf eine Luminale Austellung um die Ecke in der Frankenallee.
Sie zeigt ein Viedeo.
Alles ist auch danach ab Einbruch der Dunkelheit bis zum 4.4. zu sehen.
Der nächste Punkt der Luminaleteilnehmer im Gallus ist die Innenbeleuchtung der Galluswarte.
Ich würde mich über viel Besuch freuen, um die Ecke im Europaviertel am Tel Aviv Platz hat man übrigens einen wunderbaren Blick auf die Skyliene mit der neuen Messehalle.

Kleidertausch und Tankstopp

Am Samstag den 8.März
findet im Be Poet Langenhainerstr. 26 FFM Gallus ab 19.00
der große Kleidertausch statt.

Ein Jour Fritz Special mit Kulturnetz Frankfurt und Fritz Deutschland e.V.

Einfach Kleidung mitbringen und Tauschen.

Als Special Gast kommt Re-Cover www.Re-Cover.de
d.h. alte T-Shirts oder ähnliches mit Muster Logos mitbrigen, daraus wird für wenig Geld ein Notizbuch gemacht.
Natürlich sind auch die legendären Leuchtbattons dabei.
Kein Eintritt, Getränke zum Selbstkostenpreis, keine Stiermützen aber viel Spaß.

Am Sonntag den 9.3. um 15.00 gibt es einen Tankstopp der Ausstellung:
Wann sind wir da!
mit einem kleinem Rundgang Gedichten und Kuchen.

Also kommt ins BePoet bei den Ateliers West.

Ausstellung Fiebig/Be Poet

Zeichnungen und Poesie von unterwegs

Christiene Fiebig und Michael Bloeck

Vernissage Sa 22.2. 19.00-21.00
Tankstop So 9.3. 15.00-18.00
Finnisage Sa 15.3. 19.00-21.00

sowie Mittwochs 14.30-17.00

Langenhainerstr, 26 Ecke Idsteiner
60326 Frankfurt Gallus

S-Bahn Galluswarte dann Bus 52 bis Schnaidhainerstr. oder laufen.






Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: