Trichter

Christan Morgenstern 1897

DERTRICHTER

Zwei Trichter wandeln durch die Nacht.

Durch ihres Rumpfs verengten Schacht

fließt weißes Mondlicht

still und heiter

auf ihren

Waldweg

u. s.

w.

Der herbeigerufene Dichter saß auf der Decke im Park und dachte nach. Es war doch etwas zu konkret satt eines Gedichtes: „Vollmond am 28.6.“ zu schreiben. Naturphänomene, Astronomie,Geografie sind verbreitete Themen der Posie. Maik Lipperts neuer Gedichtband heißt :

im rauchglas des himmels überm gewerbegebiet

www.edition-thaleia.de

Der Verlag: Das fröhliche Wohnzimmer www.dfw.at beschäftigt sich mit experimentellen und allzu alltäglichen. Das Buch: Ein kleiner Schnitt. Unser Krebsjahr von Ilse Kilic und Fritz Widhalm befasst sich in einer besonderen Form mit einer Brustamputation, Bestrahlung etc.! Kein Thema für den großen Poetry-Slam am Sa den 9.6. auf dem Hessentag in Butzbach, Altes Kino. Kein Thema für das große Au Fest auch am Samstag in der Au Rödelheim. Das letzte besetzte Haus Frankfurts feiert mit vielen Bands.

Wann ist der Mensch ein Mensch? Das fragt der Lyrische prosaische Sänger Grönemeyer heute auf dem Anti-G8 Konzert.

Vieleicht beim Vollmond, oder heute Abend bei Sonnenuntergang.

Be Poet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.