Reiseliteratur

Es gibt wohl kaum Autoren die nicht Literatur auf Reisen oder an anderen Orten geschrieben haben. Ingeborg Bachmann hat mehr in Rom geschrieben, als in Klagenfurt.

Die Linzer Literaten (lieben Linzertorte)und Kuenstler haben ihre Literatisch kuenstlerische Veranstaltung Geisterstadt hier in Ceksky Krumlov mit viel Fuehrungen, Polka und Jazz beendet. Der Literat ihrer Stunde war Kubin / Die andere Seite.

Vatclav Havel war zwangsweise Brauereihelfer und schrieb neben Theaterstuecken Visuelle Poesie.

Hier etwas von mir zu diesem Thema /

/\_/\_/\

– – TAKTAK

Back

Die Wege der neuen Backpacker nehmen andere Wege. Ein Netz von Hostels mit Kleinbusverbindeungen ziehen sich von Berlin nach Prag und C. Krummlov. Von dort weiter ueber Linz nach Ost und West. In C.Krumlov trat die Band Miou Miou im Hostel auf. Die tschechische Saengerin sang franzoesisch und der Bassist und seine Freundin gehen nach Muenchen zum studieren, ein Abschiedsabend. Die Australier neben uns bleiben noch. Dann reisen sie nach Belin und fliegen von Frankfurt zurueck. Meine Route waere von Linz nach Wien, Budapest, Bukarest, ja unbedingt Bukarest und dann ueber Sophia nach Istanbul auf eine der Dachterassen ueber dem Bosporus. Ein Paar Tage mit dem Schiff nach Mamara und zurueck mit dem Bus Istanbul/Frankfurt zum Hauptbahnhof. Dann sitze ich mal wieder in dem kleinen Raum mit Giebeldaechern vor dem Fenster. Inoxkapell kommt und geht nach Wiesbaden und Berlin, die anderen reisen von Berlin und Prag nach C. Krummlov dann ueber Linz weiter nach Wien ……………… bis sie irgentwo auf der Welt zu Hause sind.

AHOI!

/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.