Digitale 3 D Ausstellung

Das neue Jahr beginnt anders als sonst. Nach Sieben Jahren Be Poet Off Space wird es Zeit zu streichen und zu entrümpeln. Abrechnungen Berichte von Anträgen, Planungen und immer noch Corona. Kalt ist es auch. Deshalb gibt es eine kleine Umbaupause. Das heißt aber nicht das es keine Kunst gibt.
Diesmal als 3 D Ausstellung ist die Druckkunst unter:

https://artspaces.kunstmatrix.com/de/exhibition/9001471/weiter-drucken-weiter-kunst-weiter-leben

zu sehen. Also geht digital spazieren.
Wer es aber wirklich realer mag kann natürlich zur Kulturzeiterin in die Berliner Straße in Frankfurt gehen. Dort hängen noch einige Siebdrucke in der Gemeinschaftsausstellung in einem Pop Up Laden. Do-Sa sind dort auch Lesungen Livemusik etc. alles 2G plus. Ein tolles Projekt und ein schöner Ort natürlich auch mit Schaufenster zu allen Zeiten sichtbar.Und die Hausnummer? Geht einfach von der Hauptwache kommend die neue Kräme Richtung Römer lang, dann an der Berliner Straße nach links, auf der linken Seite kommt es dann gleich.

Real geht es dann im Februar weiter. Am Freitag den den 4.2. ist die Vernisage der großen Beuys Revival Ausstellung mit Ellen Hug, Mathias Kraus, und Michael Bloeck in den tollen Räumlichkeiten des BBK Frankfurt in der Hanauer Landstr. 89, Ecke Grusonstr. das ist gegenüber der EZB .

Hier geht es dann real am 13.März weiter mit der Druckkunstausstellung. Am 15.3. ist wieder Tag der Druckkunst.

Bis dahin sind aber auch viele Kunstwerke, Designerstühler aus dem Siebzigern, Sechzigern, Fünfzigeren zu sehen und zu kaufen. Auch ein paar Lampen und diverse seltsame Dinge. Demnächst mehr davon.

Ich wünsche euch alle natürlich ein gesundes guten Jahr und bedanke mich bei euch für Interesse, Besuche, liebevolle Unterstützung und eure Gegenwart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.