Kommunalwahlen. Beuys und Bloeck

Kommunalwahlen
Hallo liebe Freude*innen, Fans, Bekannte, Verwandte und Interessierte!
Jetzt muss mich jetzt doch mal outen, nein nicht was ihr denkt, aber als Kandidat für die Kommunalwahl. Den Ortsbeirat in Rödelheim und für den Römer.
Für ÖkolinX.
Aus Solidarität wurde da einfach schnell eine Kandidatur. Jetzt muss ich öffentlich dazu stehen das ich ein Linker bin und auch ein Öko. Eigentlich nichts Neues. Doch das auch öffentlich zu sagen, ist schon was anderes.
Jutta Ditfurth, ich und Beuys haben eines gemeinsam, wir waren früher bei den Grünen und sind schon Jahrzehnte nicht mehr dabei, weil wir unzufrieden waren. Ich bin jetzt auch nicht Parteimitglied, weil das eine Wählergemeinschaft ist. Vielleicht gehört es einfach auch auf die Löffelliste, einmal zu kandidieren. (Ich habe noch keine, aber vieles vor bevor ich diesen abgebe.) Ortsbeirat, Stadtparlament, verbessert das die Welt? Es ist jedenfalls erschreckend, wie wenig Möglichkeiten der Teilhabe es gibt, es sei den man hat genügend Geld. Vielleicht auch ein Grund, Kunst zu machen.
Was ÖkolinX will steht unter www.Oekolinx-arl.de da gibt es tatsächlich ein Manifest. Toll finde ich das für den Erhalt des Schauspiels und der grünen Lunge geworben wird. Ich stehe für eine gute Milieuschutzsatzung in Ffm. West und für Kunst und Kultur.
Doch macht euch selber eure Meinung. Ich würde mich jedenfalls sehr über ein oder ein paar Kreuze beim Kumulieren, Panschieren freuen. Aber auch über ein ganzes Parteikreuz für den Römer da bei 3 Sitzen ÖkolinX einen Fraktionsstatus hat, mit mehr Redezeit, Ausschüsse, Geld.
Unterstützt mich als euren Kandidaten und die soziale Plastik. (100 Jahre Beuys) Bleibt Corona frei und genießt euer Leben.

Viele liebe Grüße Michael Bloeck www.bepoet.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.