Nebelbilder

Fensterausstellung: Nebelbilder. Florian Heurich.

Eröffnung: Draußen unter Corona Auflagen. Am Freitag den 29.5.2020 ist der Künstler von 18.00 bis 21.00 anwesend.
Im Be Poet Aktionsraum
Langenhainerstr. 26, Frankfurt Gallus Ecke Idsteinerstr. www.bepoet.de

Lächelnd mühelos in Götterrhythmen,
Wie den Nebel Himmelsglanz durchschreitet,
Schreitet Helios schwebend über Fluren.
Bettina von Arnim

Umnebelt könnte man die jetzige Zeit nennen. Auch die Kunst und Kultur steht momentan im Nebel und ob danach die Sonne aufgeht oder man die Künstler*innen im Regen stehen läßt, ist noch unklar. Der Be Poet Offspace beginnt jedenfalls wieder mit einer Schaufensterausstellung mit Nebelbildern von Florian Heurich. Fotografie. Tag und Nacht in den Schaufenstern zu sehen.

Florian Heurich, geboren 1971, lebt und arbeitet in Frankfurt.

Er war einige Jahre als Regie- und Produktionsassistent für verschiedene Werbeagenturen und Filmproduktionen tätig und wandte sich dann 2003 ganz der Fotografie zu.
Einige Jahre arbeitete er bei renommierten Werbefotografen und lernte dort die technischen Möglichkeiten der Fotografie kennen; in dieser Zeit erlernte er sein Know-how des fotografischen Handwerks.
Seine Leidenschaft gilt sowohl der dokumentarischen Reportage- als auch der inszenierten Porträtfotografie: Sie bieten vielseitige Möglichkeiten, Menschen und ihre Geschichten individuell darzustellen – sein fotografischer Stil vereint eine Natürlichkeit und bewegende Lebendigkeit mit einem Blick für besondere Perspektiven und lässt Raum für individuelle Persönlichkeiten.
Doch auch Florian Heurichs Verbundenheit zur Natur findet Einzug in seine Motive: hier sucht er nicht nach spektakulären Eindrücken, sondern findet im Allgegenwärtigen, beispielsweise in der Einsamkeit der Natur, seine Motive.
Seit 2020 ist Florian Heurich Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler*innen Frankfurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.