The Haunted House of Gallus Nr. 6

“The Haunted House of Gallus No. 6”

Hellooo zusammen…
schon zum sechsten Mal findet das „Haunted House of Gallus“ im „Be Poet Offspace“ im Frankfurter Gallus statt. Aber was ist eigentlich, das „Haunted House of Gallus“?
Der Kuratorin Miss Tula Trash ist es jedes Jahr aufs Neue zu verdanken, dass auf dunklen Wegen dieses Jahr aus Sao Paulo, Dresden, Kassel, Kronberg, Offenbach und dem Frankfurter Umfeld gruselige Gestalten im Novembernebel den Weg hierher finden. „Haunted House“ ist eine Underground Art Ausstellung vom Feinsten.
Trash und Magie. Magische Tierwesen, Zombies, Vampire, Monster, Spookies, Vampire, schwarze Katzen, Skelette, und dunkle Rock’n’Roll-Gestalten treffen sich hier.
Die Vitas der Künstler und Künstlerinnen reichen vom Autodidakten bis zum Kunsthochschulabsolventen. Doch das ist völlig unerheblich, denn hier zählen nur grandiose Ideen, gute Umsetzung, brillante Farben, famoser Witz und ein kleines Schaudern.
Zwar findet zeitgleich die Discovery Art Fair statt, doch kann diese nicht mit Haunted House und seiner intimen Atmosphäre konkurrieren, denn bei uns ist der Eintritt ist frei und die Preise fair.
Wir sind dankbar, das uns die Stadt Frankfurt dieses Jahr eine Förderung bewilligt hat. Dadurch konnten wir mehr Flyer drucken und es einigen Künstlern ermöglichen, während der Vernissage günstig in Frankfurt zu übernachten.
Die Vernissage von „The Haunted House of Gallus No. 6“ findet am Samstag, den 2.11. 19 ab 19:00 Uhr
mit DJ Svenghouly & Tula Trash in den Räumlichkeiten in der Langenhainerstr. 26, 60326 Frankfurt statt.
(Die meisten Künstler werden anwesend sein.)
Das Atelier befindet sich an der Ecke Idsteiner Straße und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar ( Straßenbahn Linie 11 bis Haltestelle Rebstöcker Straße oder Bus Linie 52 von Galluswarte bis Schnaidheiner Straße). Kostenlose Parkplätze sind vorhanden.
Sonderöffnungssonntag am 3.11. in der Zeit von 15:00 – 19:00 Uhr
Unsere Öffnungszeiten sind immer Mittwoch, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 16:00 – 19:00 Uhr oder sehr gerne nach Vereinbarung
Die Finissage findet am Freitag, den 22.11.19 ab 20:00 Uhr statt.

Unsere diesjährigen Künstler:
Manuela Olten zeigt uns ihre famosen Fabelwesen voller Magie (www.thewoodentheatre.de),
Mario Labate sendet uns aus Sao Paulo Illustrationen zwischen Dr. Jekyll und Mr Hyde im Rock’n’Roll Fieber (facebook.com/mariolabateart).
Corinna Meyer zeigt uns eine andere dunkle Seite ihrer phantastischen Gemälde, Chimären, Fleckköpfe, Traum- und Albtraumwesen (www.corimayer.de).
Frau Kami Katze (=> übersetzt Frau Papierkatze) ist die zeichnende Begleiterin von drei schwarzen japanischen Kampfkatzen, die in Frankfurt viel Unfug treiben (www.fraukamikatze.de).
Henriette Tomasi zeigt uns in ihren brandneuen Zeichnungen die sonst unsichtbare verbindende Aura der Menschlinge (www.Henriette-Tomasi.de).
SUXIBU, ein Künstler aus Kassel, mit dem seit langem radikalsten Strich und den ehrlichsten Abbildungen, hat im Rahmen dieser Ausstellung u.a.die beiden genialen Flyer gestaltet (www.suxibu.de).
Andre Levy ist einfach Extravaganza. Splashy Vector Pop. Iconic Minimal Flat. Mixed Media Realness. Isometric Angeles. Material Illusion (www.zhion.com.br).
Milchmann. In der lokalen Presse munkelt man, dass er der neue Dresdener Banksy ist. Gegen Pegida scheint nur noch die Death Bunny Army zu helfen. Danke Milchmann! (facebook.com/deathbunnyarmy).
Bepoet. Michael Bloeck. Working Frankfurt- Zombies und der wahre Blick auf geöffnete Schädeldecken (www.bepoet.de).
Marcel Bontempi, gerade von einer Tournee aus Brasilien zurückgekehrt, zeigt uns wahre Rock’n’Roll Gestalten (facebook.com/marcel.bontempi).
Kerstin Lichtblau zeigt uns die dunkle revolutionäre Seite der wunderbaren Augenmädchen (www.kerstin-lichtblau.de).
Miss Tula Trash. Sie liebt nicht nur Trash, sie hat auch ihr eigenes Trashland. Gut zu wissen, wenn man ausgefallene Underground Art sucht und kaufen will (www.misstulatrash-trashland.com).
Miss Tula Trash und Be Poet Michael Bloeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.