Ohrzucker sendet wieder

Vor einiger Zeit hatte ich auf Ohrzucker, einen meiner Lieblingspodcasts, hingewiesen. In Ohrzucker stellt Marcus verschiedene unbekannte Musikinstrumente aus anderen Kulturkreisen oder vergangenen Zeiten vor, es gibt Einführungen in außereuropäische Musik, Wissensbeiträge über über physikalische Hintergründe und vieles mehr – eben Futter für Hirn und Hörnerv, wie der Untertitel seines Podcasts treffend beschreibt. Inzwischen gibt es schon 44 Folgen und es lohnt sich, diese alle der Reihe nach durchzuhören.

Die einzelnen Folgen sind in etwa eine halbe Stunde lang, nicht zu kurz um die Themen nur anzureißen und nicht zu lang, um langweilig zu werden. Wenn notwendig gibt es für die entsprechenden Sendungen noch einen Anhang im Blog, in dem Marcus weitere Informationen und Links nachliefert.

Leider waren für längere Zeit keine neuen Episoden zu hören und ich befürchtete, dass Marcus diesen Podcast eingestellt hätte. Dem war zunächst auch so, über die trauigen Umstände wie es dazu kam, schrieb Marcus im Blog zum Podcast. Gleichzeitig setzte er aber zwei neue Beiträge, einen Gastbeitrag über die chinesische Zither Guzheng und einen neuen eigenen über Elektroplankton (verrate ich jetzt nicht, was das ist).

Ich freue mich jedenfalls sehr, dass Ohrzucker wieder da ist und freue mich schon auf neue Folgen.

Hier die Links:

Ohrzucker – Futter für Hirn und Hörnerv :: Das Blog zu Ohrzucker
Ohrzucker auf Podster :: Übersicht über alle erschienenen Podcasts
Interview mit Marcus :: Wer macht Ohrzucker?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.